Putzkräfte / Reinigungskräfte online buchen

putzfrau.jpg

Putzkräfte / Reinigungskräfte online buchen

Heute bin ich über einen Artikel bei der Internet World Business gestoßen, bei dem es über ein Angebot der Regierung geht, welche plant im nächsten Jahr eine Online-Plattform einzuführen und so Putzkräfte zu vermitteln. Hintergrund soll sein Familien zu Entlassen und Schwarzarbeit einzudämmen. Die Plattform soll gewerblichen Anbietern offen stehen, einen entsprechenden Bericht von Bild.de hat das Familienministerium inzwischen bestätigt.

Dieses vorgehen der Regierung trifft auf Kritik bei Bitkom Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Zitat: „Leistungen, die privatwirtschaftlich durch Unternehmen im Wettbewerb erbracht werden können, sollten nicht durch Steuermittel finanziert werden.“

In dem Bereicht geht ebenfalls hervor das es schon einige Start-ups gibt, welche eben genau diese Geschäftsidee aufgegriffen haben und diesen Service bereits anbieten und ausbauen.

Dieses Thema habe ich nun einmal Aufgegriffen, nach einer Suche bei Google nach dem einfachen kurzen Satz „Putzhilfe online buchen“ gab es bereits fünf verschiedene Treffer, wonach hier definitiv schon ein erster Markt existiert. Im kurzen Aufgelistet, fand ich folgende Anbieter:

Für mich stellt sich somit die Frage, was bezweckt unsere Regierung mit dem Eingriff in einen bereits wachsenden Markt? Immerhin soll das Projekt ja dann auch wieder mit Steuergeldern finanziert werden.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Torben Müller
x-tec@gmx.de

Torben Müller ist Experte für Online Marketing, SEO und responsive Webdesign. Unter anderem hat er eine anerkannte Weiterbildung zum Social Media Manager und ist Mircosoft Certified Professional. Zu seinen Hobbys zählen unter anderem Tai Chi Chuan und Mountainbiking.

2 Comments
  • Oliver Ehrcke
    Posted at 17:32h, 11 Juni Antworten

    Selber bin ich Geschäftsführer von der Agentur Mary Poppins (www.agenturmarypoppins.de) – oben hat sich ein fehler bei der URL eingeschlichen : ) und von Miss Finish (www.missfinish.de). Ich befürworte das Projekt der Regierung, obwohl wir schon erfolgreich am Markt sind. Denn das geplante Projekt soll auch die Akzeptanz von haushaltsnahen Dienstleistungen fördern. Und das kann meiner Meinung nach jedes erfahrene Unternehmen in der Branche nur begrüßen.

    • Torben Müller
      Posted at 18:55h, 11 Juni Antworten

      Hallo Hr. Ehrcke,
      vielen Dank für diesen Kommentar. Habe die Links oben angepasst 🙂

      Wenn ich Sie also richtig verstehe Begrüßen Sie dieses Vorhaben, weil gewissermaßen dadurch der Bekanntheitsgrad der Branche besser wird?

      Ein Aspekt den man sicherlich miteinbeziehen sollte.

Post A Comment

Logo Samurai Medien

Samurai Medien realisiert moderne & innovative Webseiten und Online Marketing Lösungen. Bleiben Sie mit Uns in Kontakt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen